Bosch 2020 E-Bike Tuning - weiterhin möglich!

23.01.2020 18:52




Hallo Liebe Tuning Freunde,

wie Sie sicher mitbekommen haben, werden E-Bike Motoren ab dem Modelljahr 2020 (Gen4) von Bosch mit einer Anti-Tuning-Software ausgestattet, welche jegliches Tuning an Ihrem E-Bike erkennen und verhindern soll.
 

Ist Tuning bei diesen Motoren trotzdem noch möglich!?


Laut einigen Herstellern kann auch bei diesen Motoren die maximale Unterstützungsgeschwindigkeit angehoben werden.

Der Hersteller "ebike electronic s.r.o" hat hierfür speziell die Speedbox 3.0 entwickelt.
Mit dieser lassen sich, laut Hersteller, die Motoren der neusten Generation ohne Probleme tunen. Die Speedbox 3.0 lief nach Herstellerangeben ohne Zwischenfälle bei den Test Bikes. Genauere Details zur Speedbox finden Sie hier.

Der Chip vom Hersteller VOLspeed funktioniert schon in der Vorgänger Version bei den Bosch Motoren der neuen Generation und wird mit seiner Neuauflage noch mehr Funktionen bieten als bisher. Genauere Informationen finden Sie hier.

Auch die Hersteller PearControl s.r.o. (Peartune) und RF Works GmbH (Speedchip V.2) arbeiten bereits mit Hochdruck an einer neuen Version Ihrer Chips, welche wohl noch vor dem Beginn der Saison erscheinen werden.

Um eine Empfehlung für die Speedbox 3.0 auszusprechen ist es noch zu früh. Wir können bisher nur die Informationen und Erfahrungen des Herstellers weitergeben.

Da der VOLspeed Chip einen anderen Ansatz für das Tunig verwendet, haben die Anti-Tuning Maßnahmen keinen Einfluss auf die Funktionalität des Chips.

Bei Fragen rund um das Thema E-Bike Tuning Bosch 2020, wenden Sie sich gerne an unseren Support.


Kommentar eingeben

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.