VOLspeed V4 für Bosch inkl. Kurbelabzieher

Artikelnummer: B-285-2

Kategorie: Bosch

  • Kompatibel mit Bosch Active / Active Plus / Performance / Performance CX
  • Tatsächliche Geschwindigkeits- und Kilometeranzeige im Display (keine halbierten Werte)
  • Individueller Aktivierungscode einstellbar
  • Unterstützungsstufen individuell konfigurierbar
  • Automatische Initialisierung, nach dem Einbau sofort betriebsbereit
Beschreibung anzeigen 
159,90 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

 
sofort verfügbar (1 - 2 Werktage)
Beschreibung

Beim VOLSpeed V4 handelt es sich um den neusten Tuningchip des Herstellers TLI Elektronik GmbH. Der Chip wurde für alle E-Bikes/S-Pedelec mit Bosch Antriebssystem Active Line, Active Line Plus, Performance Line (CX) entwickelt und wird, unter den richtigen Voraussetzungen, nicht durch die Anti-Tuning-Software erkannt. Lediglich das im Modelljahr 2022 neue „Smart System“, auch als BES3 bezeichnet wird leider nicht unterstützt.

Der VOLSpeed V4 zeigt die realen Werte der Geschwindigkeit und der gefahrenen Kilometer an (keine halbierten Werte im Display) und überträgt diese ins System. Sie können mit diesem Chip eine maximale Geschwindigkeit von 45 km/h einstellen. Mit diesem Chip ist Ihr System vor dem Fehlercode 504 geschützt.

Der neue Tuning Chip verfügt über eine automatische Initialisierung. Somit können Sie das Tuning für Ihr E-Bike direkt nach dem Einbau nutzen. Es ist kein Setup mehr nötig. Lediglich bei Bosch E-Bikes mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h oder 45 km/h ab Werk, kann der Chip nicht genutzt werden.

Die Aktivierung/Deaktivierung, wie auch die maximale Geschwindigkeit, kann individuell an Ihrem E-Bike konfiguriert und jederzeit während der Fahrt genutzt werden. Es wird kein PC oder Smartphone benötigt. Alle Einstellungen erfolgen komfortabel über das Display am Fahrrad. Das Tuning ist nach dem Einschalten des E-Bikes immer ausgeschaltet.

Mit dem VOLspeed V4 können Sie in jeder Fahrstufe (TURBO, EMTB/SPORT, TOUR, ECO) die Stärke der Motorunterstützung selbst festlegen. Dabei können Sie die Unterstützung sogar in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit anpassen. Die Originaleinstellungen des Motors bleiben aber immer vorhanden und Sie können während der Fahrt sehr einfach zwischen Ihren selbst definierten Stufen und den Originaleinstellungen umschalten.

Zur Reduzierung des sehr abrupten Aussetzens des Motorsupports an der Abregelgeschwindigkeit kann der Dynamikmodus aktiviert werden werden. Dies sorgt für ein sanfteres Abregeln des Motors am eingestellten Limit.

 

Allgemeine Installationsanleitung für Bosch E Bikes

  1. Akku herausnehmen!
  2. Lösen Sie den linken Kurbelarm. (Sie benötigen einen Kurbelazbieher)
  3. Nun können Sie die Kunstoffabdeckung des Motors öffnen.
  4. Jetzt werden Display-Stecker und der Drehzahl-Sensorstecker entfernt.
  5. Verbinden Sie die Speed Box 3.0 mit den Original Steckern.
  6. Fixieren Sie die Speed Box 3.0 an einer geeigneten Stelle (Unter dem Motordeckel oder in einer Rahmenstrebe).
  7. Motordeckel schließen.
  8. Akku einsetzen.
  9. Fertig!

 

Bei Verwendung des VOLspeed Bosch V4 am Gen4-Motor (Performance Line CX ab MY 2020) mit der Softwareversion 1.1.0.0 oder 1.1.2.0 und beim Gen3-Motor mit der Softwareversion 1.3.0.0 (Performance Line ab MY2020 oder Active Line Plus ab MY2018) darf das Geschwindigkeitslimit auf maximal 45km/h angehoben werden um das Ansprechen der Manipulationserkennung (Fehlercode 504) sicher zu verhindern. Ein höheres Limit führt zwar nicht zwangsläufig zu diesem Fehler, erhöht aber die Wahrscheinlichkeit des Auftretens.

 

 

 

Rechts- und Sicherheitshinweise / Produkthaftung:

  • Der Speedchip  darf nicht im Straßenverkehr oder im Wirkungsbereich der StVO betrieben werden!
  • Die Inbetriebnahme des Speedchips ist im Gültigkeitsbereich der StVO nicht zulässig!
  • Der Anbau des Speedchips  kann zum Verlust der Herstellergewährleistung führen.
  • Haftungs-, Gewährleistungs- und Garantieansprüche gegen den Händler oder Hersteller des E-Bikes erlöschen oder werden stark eingeschränkt.
  • Die Verwendung des Speedchips  geschieht auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr!
  • Der Hersteller sowie der Händler übernehmen keine Haftung für Schäden an Gegenständen und/oder Personen, die durch unsachgemäße Verwendung des Produktes entstehen.
  • Verursachte Schäden im Zusammenhang mit dem Betrieb des E-Bikes werden nach Einbau nicht mehr durch eine private Haftpflichtversicherung übernommen.
  • Das E-Bike unterliegt durch den Betrieb mit höheren Geschwindigkeiten einer höheren mechanischen Beanspruchung für die es nicht ausgelegt ist. Dadurch ergeben sich zusätzliche Sicherheitsrisiken.
  • Der Einbau und Betrieb des Moduls erfolgt auf eigene Verantwortung. Der Hersteller sowie der Händler übernehmen keine Haftung für Schäden die mit dem Betrieb des Geräts in Zusammenhang stehen.
  • Bitte informieren Sie sich vor dem Einbau des Geräts selbst über mögliche weitere technische und rechtliche Konsequenzen.
Bewertungen

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Artikelbewertung

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.